Projekte 2014

Kontakt Projektbüro Meiningen

Bianca Menger & Frank Nagel
D 98617 Meiningen
Tel.:  +49 (0)157-57425108
Email: Zeitzeugen2010@gmx.de

Besucherzähler
Besucher Heute:50
Besucher total:117959

jbc vcounter
Datenschutz
Start Projekte 2014 Mauthausen-Kantate
 

"Mauthausen-Kantate"
SchülerIinnen-Projekt

Der griechische Autor Iakovos Kampanellis (1922-2011) war Gefangener Nr. 10.205 im
Konzentrationslager Mauthausen. 1965 schrieb er ein Buch und Gedichte über die Zeit,
die der griechische Komponist und Widerstandskämper Mikis Thekodorakis vertonte.

Das Buch “Die Freiheit kam im Mai“ und die „Mauthausen-Kantate“  wurden weltberühmt.
Die erste Plattenaufnahme der „Mauthausen- Kantate“  im Jahr 1966 war für damals 19 jährige
Maria Farantouri der Start in ihre Karriere als  „die Stimme Griechenlands“.

Die Abiturientin Josephine Rücker aus Meiningen sang die vier Lieder aus der „Mauthausen- Kantate“.
Sie handeln von der Trauer und Verzweiflung, aber auch von der Hoffnung und Sehnsucht der Häftlinge im KZ.

Dazu zeigten SchülerInnen der  9. Klasse des Staatlichen Gymnasiums Suhl Bilder, die in einem interdisziplinären Workshop zur „Mauthausen-Kantate“  entstanden sind.
Projektleitung: Sarah Abo Selim, FSJ Kultur an der Christophine Kunstschule Meiningen

Der Workshop wurde vom Lokaler Aktionsplan „Vielfalt verstehen – Chancen sehen“  unterstützt.


Das Lied der Lieder



Adonis



Der Flüchtling



Die Freiheit kam im Mai